Schluss mit der Heuchelei

Die (halbe) Karfreitags-Lösung mag wie ein Scetch aus einem Kabarett klingen, ich finde sie gar nicht so daneben. Erstens behandelt sie alle gleich, völlig unabhängig von ihrem Glauben. Zweitens behindert sie niemanden an der Ausübung seiner Religion. Ab 14 Uhr ist Zeit genug dafür. Ein Blick in die Vergangenheit zeigt, dass evangelische Arbeitskollegen am Karfreitag selbstverständlich frei hatten. Ob sie ihn zum Kirchgang genutzt haben, weiß ich nicht, ich bezweifle das aber sehr, weil sie sich auch das ganze Jahr über nicht den Anschein irgendeiner religiösen Zugehörigkeit anmerken ließen. Der Karfreitag wäre dann einfach „ihr“ freier Tag gewesen. Jetzt ist er für alle frei, zumindest halbfrei und niemand braucht mehr irgendwelche besondere Religiosität vorzuheucheln, deretwegen er nicht zur Arbeit kommen kann.

Ein Kommentar zu „Schluss mit der Heuchelei

  1. Lieber Bert! Karfreitaglösung hin oder her! Aber die Arbeitsfreiheit an der Religionsausübung zu messen ist gewagt. wieviele Katholiken müssten dann an den kirchlichen Feiertagen eigentlich zur Arbeit gehen????? lg, Karin

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s